Willkommen
Programm
Arbeitskreise
Unterkunft
Anreise
Anmeldung
Mail-Verteiler
Berichte
Links
Impressum
Datenschutz

E-Mail

Datenschutz

Wir organisieren das Van-Riper-Ehemaligentreffen ehrenamtlich und uneigennützig seit über 15 Jahren. Datenschutz war noch nie ein Problem, aber aufgrund der Gesetzeslage mit der bescheuerten Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ab 2018, die nicht zwischen Privatleuten, ehrenamtlichen Initiativen und Großkonzernen mit riesigen Rechtsabteilungen unterscheidet, erstellen wir jetzt doch mal eine Datenschutzerklärung.

Website, Cookies, Analyse-Software

Auf der Website www.vanripertreff.de verwenden wir keine Cookies, keine Tracking-Software, keine Analysesoftware. Einfach gar nichts. Ehrlich! Daher können wir auch nicht sehen, wer diese Seite wie lange besucht etc. etc.

Erhobene Daten

Für den Besuch der Website müssen keine Daten angegeben werden. Für den Eintrag in den Mailverteiler muss ein Name und eine Mail-Adresse angegeben werden. Bei einer Anmeldung zum Treffen müssen Name, vollständige Adresse, Alter, Telefonnummer und E-Mail-Adresse angegeben werden.

Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Bei der Anmeldung zum Treffen bzw. zur Verteilerliste hast du uns ab Mai 2018 deine Einwilligung zur Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten gegeben, außerdem benötigen wir die Daten zur Abwicklung deiner Teilnahme am Treffen (Art. 6, Abs. 1, lit. a und b DSGVO).

Verwendung und Weitergabe der Daten

Alle Daten werden ausschließlich zur Organisation des Ehemaligentreffens verwendet. Außerdem versenden wir zwei bis drei Mal vor jedem Treffen E-Mails an alle bei uns registrierten Personen, um zum Treffen einzuladen. Eher selten versenden wir E-Mails zu Themen, die für Van-Riper-Absolventen interessant sein könnten, z.B. Infos zu Auffrischungsseminaren, Einladungen zu Umfragen etc.

Generell werden die Daten nie an Dritte weitergegeben, mit Ausnahme der im Folgenden beschriebenen Fälle.

Die Gesamtliste alle Namen und Adressen wird streng vertraulich behandelt und nur von einer einzigen Person verwaltet.

Die Teilnehmerliste eines Treffens kann bei Bedarf vom gesamten Organisationsteam eingesehen werden. Das Tagungshaus erhält Listen mit den Namen der gebuchten Übernachtungsgäste zur Zimmerverteilung. Die Teilnehmer erhalten kurz vor dem Treffen einer Teilnehmerliste mit Namen, Wohnort (ohne Straße), E-Mail-Adresse und Telefonnummer der Teilnehmer, um Kontakte knüpfen und Fahrgemeinschaften organisieren zu können.

Bei Teilnehmern, die angeben, Mitglied der Bundesvereinigung Stottern & Selbsthilfe (BVSS) zu sein und den Mitgliedsrabatt beanspruchen, können die Adressdaten mit dem LV Hessen der BVSS und/oder der BVSS abgeglichen werden, um den Mitgliedsstatus zu verifizieren. Für Abrechnungszwecke können die Namen der Teilnehmer an den LV Hessen der BVSS übermittelt werden, da der LV Hessen das Treffen finanziell unterstützt.

Studienbescheinigungen und ähnliche Nachweise für ermäßigte Beiträge können auf Anfrage dem LV Hessen der BVSS und/oder der BVSS vorgelegt werden.

Sofern Krankenkassen Zuschüsse zum Treffen gewähren, kann es sein, dass der Zuschussgeber Einsicht in die Teilnehmerliste anfordert, um die Rechtmäßigkeit des Zuschusses zu überprüfen. Dies kam aber bisher noch nie vor.

Dein Recht auf Löschung und Korrektur der Daten und auf Auskunft

Eine entsprechende formlose Mail an info@vanripertreff.de genügt und deine Daten werden umgehend gelöscht, sofern sie nicht zur Abwicklung deiner Teilnahme am Treffen benötigt werden. Wenn du als angemeldeter Teilnehmer nach der kostenlosen Stornierungsfrist eine Löschung deiner personenbezogenen Daten verlangst, werden wir diese Daten erst nach Ablauf von 2 Jahren löschen, da wir sie als Nachweis benötigen (siehe oben).

Du hast das Recht, unrichtige Daten korrigieren zu lassen (ist ja logisch, aber laut DSGVO müssen wir das schreiben...).

Du hast auch das Recht, Auskunft über die über dich bei uns gespeicherten Daten zu verlangen, aber wir können dir jetzt schon sagen, was das für Daten sind: dein Name, dein Alter, deine Adresse, deine E-Mail-Adresse, deine Telefonnummer... Falls du diese Angaben also mal vergessen solltest, frag uns einfach ;-) Aaaaber: Wir dürfen dir diese Auskunft nur erteilen, wenn du uns zweifelsfrei nachweisen kannst, dass du wirklich du bist. Wie das geschehen soll, darüber schweigt sich die DSGVO aus...

Dein Recht auf Widerruf der Einwilligung

Du kannst deine Einwilligung zur Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten widerrufen. Dies gilt aber nicht rückwirkend. Falls du bereits angemeldet bist, gilt das oben unter “Recht auf Löschung” Gesagte. Dir sollte aber auch klar sein, dass du bei einem Widerruf dich nicht zum Treffen anmelden bzw. daran teilnehmen kannst. Auch wirst du dann keine Einladungen zum Treffen mehr erhalten. Logisch, oder? Man kann eben nicht alles haben.

Beschwerderecht

Die tolle DSGVO verlangt auch, dass wir dir sagen müssen, dass du dich bei deiner zuständigen Datenschutzbehörde über den Datenschutz bei uns beschweren kannst.

Das war’s auch schon. Hast du wirklich bis hierher gelesen? Wow! ;-)