Van-Riper-Ehemaligentreffen 2024







Hübingen – Wenn nicht jetzt, wann dann?

ET2024 – 23. Ehemaligen-Treffen für Absolventen einer Van-Riper-Therapie oder einer verwandten Therapie nach dem Modifikationsansatz

11./12.-14. April 2024 — Noch 2 Plätze frei

Hübingen (bei Limburg/Montabaur)

 

Du hast eine Van-Riper-Therapie oder eine verwandte Therapieform nach dem Modifikationsansatz besucht, möchtest deine Techniken aufpolieren und dich mit anderen netten Leuten austauschen, die alle den gleichen Hintergrund haben? Dann komm nach Hübingen und hol dir den Effekt – den Hübingen-Effekt*.

Schau dir hier das Programm und die Arbeitskreise an. Die Anmeldung zum Treffen 2024 ist ab sofort möglich. 

Ursprünglich als Treffen von Menschen geplant, die eine Therapie bei Andreas Starke besucht haben, entwickelte sich das Ehemaligentreffen zum bundesweit größten therapeutenübergreifenden Treffen von Van-Riper-Absolventen sowie einiger nach diesem Ansatz arbeitenden Therapeuten. Das Treffen bietet viele Möglichkeiten zur Auffrischung der erlernten Techniken, zum Erfahrungsaustausch und nicht zuletzt zum Entspannen und Feiern.

Als Logopäden werden Robert Richter (Andreas Starkes langjähriger Mitstreiter), der die Intensive Intervalltherapie Stottern anbietet, und Hartmut Zückner am ET2024 teilnehmen.

Das Treffen wird von ehemaligen Teilnehmerinnen und Teilnehmern einer Van-Riper-Therapie auf privater Basis organisiert. Die frühere Unterstützung durch den LV Hessen des Bundesverbands Stottern & Selbsthilfe besteht nicht mehr.

Hübingen-Effekt. Substantiv, maskulin:
Verflüssigung des Sprechens, die während des ET in Hübingen eintritt (bei Stammgästen schon beim Eintritt in das Gebäude) und oft wochen- bis monatelang anhält.

 

Im Gedenken an Andreas Starke

 
„Wir haben Leben verändert.“
 
Dies sagte oft der Logopäde Andreas Starke, der am 30. Dezember 2023 im Alter von fast 80 Jahren verstorben ist, und er hatte Recht.
 
Andreas' großer Verdienst war es, die Stottertherapie nach Van Riper im deutschsprachigen Raum etabliert zu haben. Er therapierte nicht nur selbst, sondern bildete auch über 1000 Logopädinnen und Logopäden in dieser Therapieform fort.
 
Die Van-Riper-Therapie hat das Leben vieler Betroffener zum Positiven verändert. Diesen Menschen und vielen anderen wird Andreas unvergessen bleiben.

Neues zu den Anmeldungen

Hier direkt anmelden

Anmeldeschluss war der 24.12.2023. Wir haben aber noch zusätzliche Plätze vom Haus bekommen, von denen derzeit noch welche frei sind und gebucht werden können.

Willst du wissen, von wo und wie viele Leute sich schon angemeldet haben? Dann klicke hier.

nach oben